Wettbewerb Dualissimo gestartet

News

Bayernweit können sich bis zum 07. März 2021 Absolvent*innen der staatlichen und kirchlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften, die ein duales Studium unter dem Dach von hochschule dual abgeschlossen haben, für den Preis Dualissimo bewerben.

Bereits zum siebten Mal schreiben die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm sowie hochschule dual – Bayerns Netzwerk für duales Studieren, den Preis Dualissimo aus. Mit einem Preisgeld bis zu 3.000 Euro werden herausragende Leistungen von dual Studierenden honoriert. Neben einem erfolgreichen Hochschulstudium und außergewöhnlichem Einsatz in der betrieblichen Praxis ist auch weiterführendes Engagement für die Auszeichnung von Bedeutung. Hierzu zählen beispielsweise ehrenamtliche Tätigkeiten oder ein Auslandsaufenthalt

Die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm sowie die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. engagieren sich seit vielen Jahren für das duale Studium in Bayern. Bertram Brossardt, bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer, erläutert die Gründe: „Das duale Studium ist ein bewährtes Modell zur Fachkräftesicherung. Zum einen, weil das Angebot der dualen Studiengänge am Bedarf der Wirtschaft ausgerichtet ist. Zum anderen knüpfen dual Studierende frühzeitig Kontakte zu Unternehmen. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis entsprechen die dual Studierenden in idealer Weise dem heutigen Anforderungsprofil unserer Unternehmen. Daher vergeben wir den Dualissimo auch 2021 wieder sehr gerne“.

Die Preisträger*innen werden im Frühjahr 2021 von einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Vertreter*innen der Wirtschaft und Wissenschaft, ausgewählt. Die Prämierung findet am 05. Juli 2021 in feierlichem Rahmen in München statt. Geehrt werden in diesem Rahmen auch die Unternehmenspartner*innen, die das duale Studium durch ihre Praxisplätze und Betreuung überhaupt erst ermöglichen.

 „Ein duales Studium fordert von allen Beteiligten großen Einsatz, den wir mit dem Dualissimo belohnen und würdigen wollen,“ so Professor Dr. Franz Boos, wissenschaftlicher Leiter von hochschule dual. „Wir freuen uns auf viele interessante Bewerbungen, die uns wieder zeigen, über welchen herausragenden Nachwuchs die bayerische Wirtschaft verfügt.“

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung