Vorteile eines
dualen Studiums

Intensiver Praxisbezug

Bereits während des Studiums arbeiten Sie aktiv im Unternehmen mit und werden in die betrieblichen Prozesse eingebunden. Nach dem Studium haben Sie nicht nur einen vollwertigen, akademischen Hochschulabschluss, sondern können auch umfangreiche Praxiserfahrung im Unternehmen vorweisen.

Doppelabschluss

Im Verbundstudium (Hochschulstudium und Berufsausbildung) erwerben Sie nach erfolgreichem Durchlaufen Ihres Studiums nicht nur einen akademischen Bachelorabschluss, sondern auch einen vollwertig anerkannten Kammerabschluss (IHK, HWK, etc.) für Ihre Berufsausbildung.

Finanzielle Sicherheit

Selbstverständlich werden Ihre Praxisphasen im Unternehmen vergütet. Viele Firmen unterstützen ihre dual Studierenden auch während der Monate an der Hochschule finanziell. Durch diese Sicherheit ersparen Sie sich fachfremde Nebenjobs. 

Breites duales Angebot

Dual Studierende haben die Auswahl aus über 250 verschiedenen dualen Studienangeboten in Wirtschaft, Technik & IT, Umwelt & Naturwissenschaft, Gesundheit & Soziales und Gestaltung an 20 staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Erwerb wichtiger Schlüsselqualifikationen

Während Ihrer Praxiszeit im Unternehmen festigen und erwerben Sie für Ihre zukünftige Tätigkeit als Fach- und Führungskraft wichtige Fähigkeiten zu Zeitmanagement, Selbstorganisation, strukturiertes Arbeiten, Kommunikationsstrategien, Teamfähigkeit und Konfliktmanagement. Diese Qualifikationen erlernen Sie durch praktisches Erfahren.

Über 1.600 duale
Praxispartner

Im dualen Studium kooperieren über 1.600 duale Praxispartner – von globalen Konzernen über Mittelstandsunternehmen, Handwerksbetrieben, Krankenkassen, IT- und Beratungsfirmen bis hin zu Kliniken, karitativen Einrichtungen und Behörden.

Hervorragende Karrierechancen

Die große Mehrheit der Absolvent*innen eines dualen Studiums wird im Anschluss vom Praxispartner übernommen. So können Sie direkt nach dem Studium in den Beruf einsteigen und ersparen sich die Jobsuche oder Traineeprogramme. Arbeitgeber*innen erwarten außerdem heute, dass Bewerber*innen Praxiserfahrung mitbringen. Als Absolvent*in eines dualen Studiums erfüllen Sie diese Anforderung optimal.

Kürzere
Ausbildungszeit

Speziell im Verbundstudium (Hochschulstudium und Berufsausbildung) verkürzt sich Ihre Gesamtausbildungszeit zum Teil um mehrere Jahre, im Vergleich zum herkömmlichen Weg: erst Lehre, dann Studium. Dennoch entspricht der Theorieanteil des dualen Studiums an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu 100 Prozent dem des regulären akademischen Studiums. 

Vollwertiger Abschluss

Dual Studierende erwerben einen vollwertigen akademischen Abschluss an einer staatlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften.